winzerin-vom-rhein.de

Hamburg – Hattingen ist mit knapp 55.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis, der im Süden des Ruhrgebietes liegt. Die Stadt hat den Status als Mittelzentrum und ist somit wirtschaftlicher und kultureller Bezugspunkt der umliegenden kleineren Städte und Gemeinden. Umso mehr wurmte es die Stadtoberen, dass das langjährige Polizeigebäude an der Hüttenstraße nicht mehr den Anforderungen einer „zeitgemäßen Polizeiarbeit“ entsprach. Die Missstände beschrieb Wachleiter Markus Faßbender so: „Das Gewahrsam müsste umfangreich umgebaut werden, um wieder auf dem neuesten Stand zu sein. Die Umkleideräume sind beengt, die Sanitärräume eher dürftig.“ Beamte beklagten zudem, dass es auf der Etage des Kriminalkommissariats kein warmes Wasser gibt. Die Hattinger Wache war außer der Wittener die größte dezentrale im Gebiet der Kreispolizei und beherbergte die Streifenpolizei, das Kriminalkommissariat, einen zivilen Einsatztrupp einschließlich Diensthundeführer sowie die Fortbildungsstelle der Kreispolizeibehörde.

Oldenburg - Alexander Hahn hat inzwischen aus der niedersächsischen Deutsche Lichtmiete Gruppe ein echtes smartes Geschäftsmodell geformt. Kein Geld mit Licht, sondern eher mit Lampen, die selbiges erzeugen, möchten Hahn und Kollegen verdienen. Das läuft gut und passt irgendwie auch in die Zeit. Aber dennoch ist das Konzept des Unternehmens „Deutsche Lichtmiete Vermietgesellschaft mbH“ ein ebenso ungewöhnliches wie revolutionäres.

Redaktion