winzerin-vom-rhein.de

Publiziert in Unternehmen

Vom Atomausstieg profitieren

Miet-Solaranlagen des Konstantin Strasser und der MEP Werke GmbH

Mittwoch, 24 Juni 2015 21:38 geschrieben von 
Logo der MEP Werke Logo der MEP Werke Quelle: mep-werke.de

München – Mit dem Atomausstieg wird Deutschland das fossile und nukleare Energiezeitalter hinter sich lassen. Photovoltaik wird damit schon in näherer Zukunft eine bedeutende Rolle spielen. Im Jahr 2015 deckte diese Form der Energiegewinnung bereits 6,9 Prozent des Netto-Stromverbrauchs in Deutschland ab. Noch immer wird jedoch Photovoltaik-Strom zu höheren (internen) Kosten erzeugt als Strom aus konventionellen Kraftwerken. Als wichtiges Standbein der Energiewende wird die Solarstromproduktion deshalb durch das Instrument des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) unterstützt. Damit soll dem Anlagenbetreiber bei garantierter Abnahme ein wirtschaftlicher Betrieb ermöglicht werden.

Da viele private Hausbesitzer dennoch vor den hohen Investitionskosten zurückschrecken, bietet die in München ansässige MEP Werke GmbH schon seit letztem Jahr Solaranlagen zur Miete an. Bereits 2014 verbaute das Unternehmen nach eigenen Angaben über 1.000 solcher Anlagen deutschlandweit. „Wir können den Aufwind in der Solarbranche aus unserem Tagesgeschäft bestätigen“, meint daher Unternehmenschef Konstantin Strasser. „Während einer Phase, in der die Solarbranche durch Subventionen des Staates indirekt unterstützt wurde, hat Deutschland als Vorreiter das internationale Geschäft angekurbelt. Durch den Fall der Preise erlebt die Branche einen neuen Boom, insbesondere im Solarkraftwerksbau, weil dieser gegenüber dem konventionellen Strom vollständig marktfähig ist.“

Hersteller von Photovoltaik-Modulen gewähren Endverbrauchern üblicherweise eine 20- bis 25-jährige Leistungsgarantie. Der vertraglich fixierte Mietzeitraum für eine MEP-Solarstromanlage beträgt zunächst 20 Jahre. Danach besteht für den Kunden neben dem Abbau auch die Möglichkeit, die Anlage zu kaufen oder die Miete zu einem reduzierten Preis zu verlängern. Die waferbasierten Photovoltaik-Module, die von den MEP Werken eingesetzt werden, haben eine enorm lange Lebensdauer. Sollen dennoch einmal Reparaturen anfallen, stellt die MEP Werke GmbH über den gesamten Mietzeitraum ohne zusätzliche Kosten Techniker zur Verfügung.

Die Spezialisten der MEP Werke verantworten den Aufbau und die Vermietung von Solaranlagen aber nicht nur für Privatkunden, sondern auch für landwirtschaftliche Betriebe, Gewerbe und Industrie sowie Kommunen und Gemeinden. Sie übernehmen dabei für jeden Kunden von der Planung über die Montage, Inbetriebnahme und Wartung bis zur Versicherung alle wichtigen Services. Für Endverbraucher, die ihren Strom vornehmlich selbst nutzen wollen, statt ihn ins Netz einzuspeisen, ist das Modell von Konstantin Strasser und seiner MEP Werke GmbH durchaus eine lohnende Alternative.

Letzte Änderung am Mittwoch, 24 Juni 2015 21:55
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Stephan Weber

Stephan Weber (Jahrgang 1988) ist Herausgeber der WINZERIN VOM RHEIN und lebt in Heidelberg.

Er ist politisch engagiert und beobachtet das Zeitgeschehen vor allem in den Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Webseite: www.winzerin-vom-rhein.de/show/author/46-stephan-weber.html
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Redaktion