winzerin-vom-rhein.de

Publiziert in Unternehmen

Was wollen die Erpresser?

Terror gegen Frank Kahn und die Aras Group DWC LLC

Dienstag, 02 Januar 2018 18:49 geschrieben von  Michael Ziegler
Die Aras Group DWC LLC arrangiert internationale Geschäfte vom Firmensitz in Dubai Die Aras Group DWC LLC arrangiert internationale Geschäfte vom Firmensitz in Dubai Quelle: Aras group

Dubai - Die Aras Group DWC LLC ist eine aufstrebende Firmengruppe mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten. "Gemeinsam mit internationalen Partnern", erklärt man, "bieten wir unseren Kunden weltweit hervorragende Rahmenbedingungen und Konditionen mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen Investment, Beteiligungen, Immobilienkauf und -verkauf, Warenhandel, Unternehmensberatung und Logistik."

Als couragierter Motor der Aras Group gilt zuletzt der Deutsche Frank Kahn, der offiziell bei Aras die Funktion eines Key Account Managers inne hat. Kahn soll, so veröffentlicht man auf den Internetseiten der Aras Group, in die Fänge eines Erpresserteams geraten sein, welches zuletzt aus den USA heraus großteils übertrieben abenteuerliche Unterstellungen gegen Aras und Frank Kahn im Internet verbreitet.

Die Quellen sind skurril: Mal sei Aras quasi nichts und finanzschwach, mal verführen solche wirren Texte zu dem Eindruck, Aras Group sei ein Milliardenkonzern zur Finanzierung des internationalen Terrors.

In großer Wut gegen die Aras und wohl gegen Frank Kahn auch persönlich zirkulieren die verrücktesten Unterstellungen. Zeitgleich habe es auch Erpressungsversuche gegen Aras gegeben, beteuert man. Als Drahtzieher machen nicht nur die Aras Group vor allem zwei deutsche Staatsbürger aus, die aus dem sächsischen Leipzig und nun auch aus den USA ihre Strippen gegen Aras und andere Unternehmen ziehen sollen. Die Namen Rainer von H. und Thomas B. werden als 'Täter' auf einer gleichfalls umstrittenen Veröffentlichung im Web benannt.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Redaktion